armageddon.jpg

Links

Meindrachen.de - der Drachenblog für Powerkites, Großdrachen und Drachenbau

Nachricht
  • Cookie-Hinweise

    Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Diese dienen dazu Zugriffe auf diese Website zu analysieren, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Funktionen fuer soziale Medien anbieten zu koennen. Weiterhin werden durch sie auch Informationen zur Nutzung an unsere Partner fuer Analysen, Werbung und soziale Medien uebermittelt.

    Weitere Informationen

FAQ: Allgemein

Drachenschmiede:

Die DSB hat sich Anfang August 2008 mit ihrem Internetauftritt der Öffentlichkeit präsentiert. Zu diesem Zeitpunkt war natürlich schon ein erheblicher Teil der Vorarbeit geleistet. Trotzdem bleibt noch immer genug zu tun bis beispielsweise alle Abläufe in den Details geklärt sind, die Dokumentationen und Anleitungen endgültig verfasst sind, das Materiallager vollständig bestückt ist, letzte Abstimmungen für die Drachenherstellung mit den Entwicklern vorgenommen sind, die Homepage in allen Details aufgebaut ist. Daher kann es insbesondere in der Anfangszeit immer mal zu leichten Verzögerungen in der Korrespondenz oder der Auftragsbearbeitung kommen. Es werden jedoch selbstverständlich alle Anfragen bearbeitet werden. 

Nein, die DSB unterhält kein Ladengeschäft. Nach entsprechender Rücksprache können jedoch Termine für die persönliche Übergabe von Drachen oder die Annahme von Reparaturen vereinbart werden.

Bei den Drachemodellen der DSB gibt es mitunter einige Farb- und Ausstattungsoptionen. Um diese bestmöglich erfassen zu können gibt es für jede Modellreihe ein eigenständiges und individuelles Bestellformular. Die anderen Produktgruppen haben sich dann vorerst einmal diesem Schema untergeordnet. Wenn beispielsweise zu einem Drachen weiteres Zubehör dazubestellt werden soll, kann dieses natürlich auch gerne im Feld "Bemerkungen" formlos eingetragen werden. Werden in einem kurzen Zeitraum mehrere Artikel über verschiedene Formulare bestellt, werden diese zu einer Bestellung zusammengefasst.

Jeder Drachen wird bei der DSB auf Bestellung hin gebaut. Dabei ist es aufgrund der Vielfalt der hochwertigen Materialien nicht immer möglich alle Bauteile in entsprechenden Mengen zu bevorraten. Aus den Beschaffungs und Produktionszeiten ergeben sich bei der DSB in der Regel Lieferzeiten um vier bis sechs Wochen. Bei hoher Auftragsauslastung oder Lieferengpässen des Materials können sich diese Lieferzeiten in Einzelfällen auch auf acht bis zehn Wochen erhöhen.
Ist ein Produkt neu auf dem Markt, werden die ersten Serienmodelle nach Möglichkeit immer zusammen mit dem entsprechenden Konstrukteur überprüft und eingeflogen. Dadurch wird sichergestellt, daß der Serienndrachen dem Originalentwurf des ursprünglichen Drachenkonzeptes entspricht und auch genau die gewünschten Flugeigenschaften aufweist. Ebenfalls können dadurch Kinderkrankheiten neuer Baureihen vermieden werden. Im Sinne der Qualitätssicherung ergeben sich daraus bei neuen Baureihen Lieferzeiten von etwa 8 bis 12 Wochen.
Mit der Auftragsbestätigung wird dem Kunden bereits ein ungefährer Liefertermin mitgeteilt. Sollten sich zu diesem erhebliche Abweichungen ergeben, wird der Kunde selbstverständlich entsprechend informiert.

Sie erreichen die DSB bevorzugt per Email beziehungsweise über die auf der Homepage bereitgestellten Formulare.
Sie können aber auch gerne unter der im Impressum angegebenen Rufnummer anrufen. Da es neben dem Drachenbau jedoch noch weitere Verpflichtungen gibt, können wir eine telefonische Erreichbarkeit zu den Geschäftszeiten nicht immer gewährleisten.


Sportlenkdrachen:

In Abhängigkeit der freien Produktionskapazitäten ist es geplant mittelfristig eine kleine Flotte an Testdrachen aufzubauen. Diese können dann nach Terminabsprache bei der DSB, oder auf Drachenveranstaltungen die von der DSB besucht werden, probegeflogen werden. Sobald die ersten Testdrachen fertig sind werden weitere Informationen zu Probeflügen auf der Homepage der DSB bekanntgegeben.

Ein Drachen kann durch einen Absturz oder ein sonstiges Malheur immer mal einen Schaden davontragen. Sollten Sie sich mit der Reparatur Ihres Sportlenkdrachen unsicher sein, können Sie sich gerne bei uns melden. Wir beraten Sie gerne, wie Sie Ihren Drachen am schnellsten wieder flott bekommen können und versorgen Sie gegebenenfalls mit den nötigen Ersatzteilen. Sollte sich eine Reparatur als umfangreicher erweisen, können Sie Ihren Drachen natürlich auch zur Instandsetzung an die DSB einschicken.

Die ersten Seriendrachen einer neuen Baureihe werden in der Regel immer mit den jeweiligen Entwicklern zusammen durchgesehen und eingeflogen. Dadurch wird sichergestellt, daß die Drachen, die in den Verkauf kommen in der Umsetzung und den Flugeigenschaften auch wirklich den Entwürfen und Prototypen der Entwickler entsprechen. Im Verlauf der Produktion werden auch immer wieder einzelne Drachen eingeflogen um die Qualität der Produkte regelmäßig zu überprüfen und dadurch dauerhaft sicherstellen zu können.
Auch wenn dabei natürlich mit der entsprechenden Sorgfalt vorgegangen wird, können leichteste Flugspuren leider nicht immer zu hundert Prozent vermieden werden.

In der Entwicklung ist der Katana schon fast fertiggestellt. Es muß nur noch der letzte Prototyp mit den finalen Modifikationen fertiggestellt und getestet werden. Dann steht einem Serienstart nichts mehr entgegen.
Derzeit hat jedoch der Bau der bereits vorbestellten Drachen aus den anderen Baureihen Vorrang. Dadurch ist ein Serienstart für den Katana noch nicht genau terminierbar.

Für den Sakura ist noch der Bau einiger Prototypen sowie einiges an Feintuning notwendig. Da der Katana im Entwicklungsprozess schon weiter vorangeschritten ist, wird die Fertigstellung des Sakura erst nach dem Produktivstart des Katana erfolgen. Ein genauer Termin ist derzeit daher nicht abschätzbar. Aber vor Ende 2008 dürfte mit dem Sakura in Serie noch nicht zu rechnen sein.

Die Drachen der DSB werden in der Materialauswahl und der Konstruktion genau so umgesetzt, wie sie von den jeweiligen Konstrukteuren entwickelt wurden.
Es werden dabei keine Kompromisse eingegangen, die eine günstigere Produktion zwar ermöglichen, sich aber negativ auf die Qualtität auswirken könnten.
Dementsprechend sind bei den Drachen der DSB oftmals kostenintensive Materialien wie gewickelte Stäbe und hochwertige Tücher anzutreffen. Schon dadurch ergeben sich spürbare Preisunterschiede zu anderen am Markt befindlichen Produkten im Bereich der Speed- und Powerkites.
Hinzu kommen die teilweise sehr komplexen Konstruktionsdetails die bei den einzelnen Modellen ebenfalls konsequent umgesetzt werden. Das bedeutet in der Herstellung natürlich wiederum einigen Mehraufwand.
Um die Qualität der fertigen Produkte gewährleisten zu können werden alle Drachen der DSB komplett in Deutschland genäht und aufgebaut.
Erst die Summe der konsequenten Umsetzung dieser Qualitätsmerkmale ermöglicht die besonderen Flugeigenschaften und das hohe Leistungspotential der Sportlenkdrachen der DSB. Auf der anderen Seite wirkt sie sich jedoch auch auf die Preise aus.